EVO RC2-geprüft / smartLine RAL-geprüft

Donnerstag, 07.08.2014

Nach erfolgreicher Prüfung sind die EVO-Fenstersysteme aus dem Hause Helmut Meeth nun auch in geprüfter RC2-Ausstattung erhältlich (nach DIN EN 1627 ff.). Dies gilt für alle drei Varianten des Systems: EVO_AD, EVO_TT und EVO_THERM. Weitere Neuerung: Auch die smartLine des Wittlicher Fensterbauers ist nun nach RAL GZ 716 geprüft und wird entsprechend überwacht.

EVO-Fenstersysteme mit geprüfter Sicherheit nach RC2

Die neuen EVO-Fenstersysteme, die die Helmut Meeth GmbH & Co. KG im Frühjahr vorgestellt hat, sind ab sofort auch in einer Ausstattung erhältlich, die den Anforderungen der Widerstandsklasse RC2 entspricht (geprüft nach DIN EN 1627 ff.). Dies gilt für alle drei Varianten des Systems: EVO_AD, EVO_TT und EVO_THERM.

„Die EVO-Fenstersysteme ermöglichen durch ein intelligentes Dichtungskonzept, die Charakteristiken und Vorteile von Mittel- und Anschlagdichtungen zu kombinieren. Neben der hervorragenden Qualität überzeugen sie auch durch die vielen Kombinationsmöglichkeiten und die preisliche Gestaltung. Dass wir diese Systeme jetzt auch in einer RC2-geprüften Ausstattung anbieten können, rundet die Vielseitigkeit noch weiter ab“, sagt Firmenchef Helmut Meeth.

smartLine RAL-geprüft

Eine weitere Änderung betrifft die smartLine: Auch diese Fenster aus dem PVC-Bereich sind ab sofort RAL-geprüft (systemgeprüft nach RAL-GZ 716).

Die smartLine aus dem Hause Helmut Meeth verbindet Qualität, Preisbewusstsein und Nachhaltigkeit in einem Fenstersystem für smarte Anwendungsbereiche. smartLine-Fenster überzeugen durch ihre zuverlässige Funktionalität und sind preisgünstig in der Anschaffung.

(red)
07.08.14