Aussteller auf der PROTECT Niederbayern

Freitag, 28.10.2016

Die Helmut Meeth GmbH & Co. KG ist am Wochenende 29./30. Oktober als Aussteller bei der PROTECT Niederbayern in Landshut mit dabei. Dort stehen die Themen Einbruchschutz und Sicherheit im Fokus.

Durch die stetig steigende Zahl an Wohnungseinbrüchen werden geeignete Präventionsmaßnahmen immer wichtiger, denn mit ihnen kann ein wirksamer Schutz erzielt werden. Auf der PROTECT Niederbayern präsentieren zahlreiche Aussteller aus verschiedenen Bereichen ihre entsprechenden Produkte und Dienstleistungen: Ob Sicherheitstechnik bei Fenstern, Türen, Rollläden oder Toren, ob Alarmanlagen, Tresore oder Sicherheitsdienste.

Die Helmut Meeth GmbH & Co. KG legt den Fokus auf geprüfte und zertifizierte einbruchhemmende Fenster. Das Wittlicher Unternehmen ist im Herstellerverzeichnis der kriminalpolizeilichen Beratungsstellen gelistet – dort werden nur rund 80 der mehreren Tausend deutschen Fensterhersteller geführt. Am Stand des Unternehmens können die Messebesucher selber testen, wie einfach es ist, ein schlecht geschütztes Fenster aufzuhebeln und wie viel schwieriger es mit der geeigneten Sicherheitsausstattung wird.

Ergänzt wird das Messeprogramm durch verschiedene Vorträge etwa zur KfW-Förderung oder zu Tipps für den Einbruchschutz aus unabhängiger Sicht der Kriminalpolizei.
Die PROTECT Niederbayern in der Sparkassen-Arena in Landshut öffnet am Samstag (29.10.) um 10 Uhr und am Sonntag (30.10.) um 11 Uhr. Alle Informationen finden Sie auch unter www.protect-niederbayern.messe.ag

(red)
28.10.16