Vertriebsoffensive mit neuer Außendienstmannschaft

Donnerstag, 06.02.2020

Digitalisierung, Qualität und Top Service, immer mit Blick auf den Kunden, verbunden mit Teamwork und Teamspirit

Wittlich-Wengerohr. Die Firma Helmut Meeth, seit 35 Jahren am Markt etabliert, zählt zu den führenden Kunststofffenster-Herstellern in Deutschland. Etwa 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewährleisten einen jährlichen Unternehmensumsatz von rund 20 Millionen Euro. Mit einer neuen Vertriebsoffensive und einer vergrößerten Außendienstmannschaft ist das Team um Geschäftsführer Helmut Meeth ins Geschäftsjahr 2020 gestartet. Das deutsche Vertriebsgebiet ist neu aufgeteilt um den Bekanntheitsgrad der Fenster und Haustüren – „made in Germany – made in Wittlich“ weiter auszubauen.

„Der Vertrieb wird bundesweit und im benachbarten Ausland über den Fachhandel abgewickelt, diesen wollen wir mit verstärkter Manpower weiter ausbauen“, so Geschäftsführer Helmut Meeth. Beim traditionellem Vertriebsmeeting im Januar trafen die neuen und alten Kollegen zusammen um gemeinsam die Strategie für das Jubiläumsjahr 2020 zu fixieren. „Das Team ist komplett, motiviert und fachlich top aufgestellt“, das war die abschließende Zusammenfassung seitens der Geschäftsführung. Hinzu kommen die langjährige Erfahrung im Kundenservice sowie die persönliche, individuelle Beratungskompetenz – ein guter Mix, der in jedem „Werkzeugkoffer“ des Vertriebsmitarbeiters im Außendienst zu finden ist.

Das Unternehmen Helmut Meeth gewährleistet einen reibungslosen Warenfluss, moderne, professionelle Vertriebskonzepte und sorgt für umfassende Dienstleistungen, die durch Qualität und Service überzeugen. Tradition – Kompetenz – Erfahrung – bewährt und weiterentwickelt seit 1985.

Bildmaterial:

Im Bild oben v. li. Christoph Meilhammer, Gerd Achten, Andreas Jany, Jean-Felix Renard, Mark Harcourt-King, Geschäftsführer Helmut Meeth, Martin Wawer, Klaus Laubinger, Rüdiger Schreck, Jürgen Kotz und Christian Kempe (nicht im Bild). Fotos: Helmut Meeth GmbH & Co. KG, © Archiv HM

 

EM
06.02.20